Kurvige Treppen

Allgemein

Treppenlifte lassen sich generell in gerade Treppenlifte und kurvige Treppenlifte unterteilen. Wie die Bezeichnung schon sagt, werden kurvige Treppenlifte bei kurvigen Treppen eingesetzt. Das Prinzip ist bei beiden Baurarten gleich- Auch die Sitze unterscheiden sich nicht. Die Bauart ist sehr flexibel und somit bei nahezu jeder kurvigen Treppe, egal wie verwinkelt oder steil, einsetzbar. Im Gegensatz zu geraden Treppenliften können kurvige Treppenlifte mehrere Etagen überwinden und meistern mögliche Winkel und Kurven im Treppenverlauf.

 

Im Gegensatz zur Schiene eines geraden Treppenliftes ist die Fertigung und der Einbau einer kurvigen Schiene mit mehr Aufwand verbunden. Jeder Bestandteil muss individuell gemessen, gefertigt und verbaut werden. Somit ist jede kurvige Schiene ein individuelles Einzelstück. Durch den Mehraufwand, der bei kurvigen Treppenliften entsteht, sind dessen kosten bedeutend höher als die bei einem geraden Treppenlift.

 

Sobald Ihre Treppe also kurvig oder über mehr als eine Etage im Innen- oder Außenbereich verläuft, ist ein kurviger Treppenlift sinnvoll.

Durch den Einbau eines Treppenliftes bleibt die Mobilität von älteren Menschen im Haushalt erhalten. Hohe Kosten für einen Umzug oder teure Umbauten entfallen somit. Außerdem müssen sich betroffene Personen nicht an ein komplett neues Umfeld gewöhnen.

Der Einbau eines kurvigen Liftes

Zwar ist der Einbau von kurvigen Liften aufgrund der hohen Individualität deutlich aufwändiger, länger als vier bis zehn Stunden sollte der Einbau allerdings nichts in Anspruch nehmen. Je nach baulicher Situation und den individuellen Bedürfnissen des Nutzers des Treppenliftes können die Schienen an beiden Seiten der Treppe verschraubt werden. Die Schienen werden dann an den Böden der jeweiligen Etagen befestigt und an den Stufen oder der Wand fixiert. Sollten sich am Anfang oder dem Ende des Liftes Hindernisse oder Durchgänge befinden, kann der Sitz und die Schiene, je nach Modell, eingeklappt werden.

Ein kurviger Treppenlift im Alltag

Durch die hohe Flexibilität im Einbau und der Modellwahl, stellt ein Treppenlift im Alltag für andere Nutzer des Hauses keine Barriere dar. Durch einklappbare Sitze, einen unauffälligen Schienenverlauf und einen platzsparenden Einbau, kann die Treppe auch für andere Personen freigehalten werden.

Preise eines kurvigen Treppenliftes

Je nach Modell und Komplexität des Einbaus eines kurvigen Treppenliftes können die Preise stark variieren. Neben der Treppenlänge und Schienenlänge spielen auch die Art der Kurven eine große Rolle. Jeder Teil der Schiene muss exakt an das Treppenhaus angepasst werden und dem Verlauf der Kurven genau folgen. Das bedeutet einen höheren Aufwand im Vermessen der Treppe, in der Planung des Liftes, in der Herstellung der Komponenten und letztendlich auch im Einbau. Somit siedeln sich die Preise eines kurvigen Treppenliftes zwischen ca. 8.000-15.000€ an.

Um hierbei Geld zu sparen, ist der Kauf eines gebrauchten Treppenliftes eine hilfreiche Option. Lassen Sie den gebrauchten Lift allerdings in jedem Fall auf mögliche Sicherheits- und Qualitätsmängel überprüfen. Ein gutes Zeichen für eine gute Qualität ist ein seriöser Anbieter, der Ihnen eine Garantie für das Modell anbieten kann und die Montage bereits im Kaufpreis einkalkuliert hat. Die Führungsschiene muss nämlich neu an Ihre Treppe angepasst werden.

Eine weitere Möglichkeit, viel Geld zu sparen, ist die Miete eines kurvigen Treppenliftes. Gerade wenn die Zeit, die Sie den Treppenlift nutzen, begrenzt ist lohnt sich diese Überlegung. Sprechen Sie hierzu Ihren lokalen Treppenlift-Anbieter an.

Mögliche Modelle